Tippen für den guten Zweck

2. Mai 2015
Posted in Allgemein
2. Mai 2015 Max

Tippen für den guten Zweck

Seit einem Jahr arbeitet das Filmteam, des Jugendzentrums anyway e.V, an „KUNTERGRAU“ – einer Webserie mit schwulen Inhalten.
Nach Projekten wie „Zwei Gesichter“ , einem von der DFB Kulturstiftung geförderten Kurzfilmprojekt zur Thematik „Homophobie im Fußball“, behandeln die Filmemacher in KUNTERGRAU alltägliche Probleme und Wehwehchen von schwulen Jugendlichen.
Damit gehen sie den Versuch an, ein Portrait der schwulen Szene in deutschen Großstädten aus Sicht junger Menschen zu zeichnen.

Den Anspruch Formate wie „queer as folk“ in die 2010er Jahre zu verlegen, geht das Projekt gleich mit mehreren Charakteren zwischen 17 und 25 an, die – wie man es irgendwie kennt – über verschiedene Ecken miteinander verbunden sind. Doch wer trockene, pädagogische Aufklärung sucht, wird nicht fündig werden.
In KUNTERGRAU ist Outing Vergangenheit, Sex an der Tagesordnung und Fetischfantasien kein Tabuthema mehr. Damit offenbaren die Jugendlichen hinter den Kulissen, ihre ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen im Umgang mit ihrer Sexualität im Jahr 2015.
Schon im März fiel die letzte Klappe für die ersten beiden Folgen, die diesen Sommer Premiere feiern werden. Und bereits jetzt, laufen die Vorbereitungen zu den Dreharbeiten für die letzten drei Folgen der ersten Staffel auf Hochtouren.
Doch neben aller Ehrenamtlichkeit und Liebe zur Serie, kann ohne finanzielle Mittel ein solches Projekt nicht am Leben erhalten werden. Daher greifen die Filmemacher aus Köln nun auf ein Mittel zurück, das man eher aus der Ecke der Hilfsorganisationen kennt: Sie ermöglichen es den Zuschauern die Serie ganz einfach per SMS zu unterstützen. „Ein SMS-fähiges Handy hat heute fast jeder und es ist so einfach ein Wort zu tippen, zu versenden und damit ein Teil der Produktion zu werden.“, sagt Max Jonas Fohrbeck, der unter anderem als Kameramann seit Beginn dabei ist. „Wir wollten den Zuschauern das Spenden so einfach wie möglich gestalten: KUNTERGRAU an 81190 schicken und schon hast du uns mit 3€ unterstützt.“*

Den Unterschied zu anderen Projekten und einen Grund zu spenden sehen die Filmemacher darin, dass sie echte Eindrücke wiedergeben und persönliche Geschichten in die Serie einfließen lassen, in denen sich jeder Zuschauer wiederfinden können soll.
Ob ihr dem zustimmt könnt ihr ab Juni 2015 auf hier auf www.kuntergrau.net sehen.
Und bis dahin: tippen für den guten Zweck!

*Es entstehen Kosten i.H. v. 3 Euro zzgl. der SMS Transportkosten. Davon gehen 2,83 Euro an den anyway e.V.